Worum es geht?

By | 16. März 2015

Ich werde im Sommer 2015 mit meiner Rikscha von München nach Berlin fahren und dabei “nebenbei” einen bestehenden Weltrekord überbieten. Der derzeit bei guinnessworldrecords.com aufgeführte Rekord für die längste Reise mit einer Rikscha (longest journey by rickshaw) liegt derzeit bei 1.377,96 km bzw. 856,22 Meilen.

Der damals bestehende Weltrekord wurde im Sommer 2010 von dem Ausnahmesportler Tim Moss (nicht Bob Ross!) überboten.  Er hat darüber ausführlich und lesenswert in seinem Blog geschrieben. Folgendes Zitat möchte ich euch nicht vorenthalten, es klingt so vertraut nach zwei anstrengenden Wochen Ende September und lässt mir die Oberschenkel jucken, und ich würde am liebsten sofort los fahren:

“What else could make me eat 6,000 calories, drink 2 gallons and sleep 10 hours in a day only to wake up tired, hungry and thirsty the next? ”
[Quelle: http://thenextchallenge.org/when-again]

Ich will mehr!

Mein minimum liegt bei 1.500km, damit dürfte noch genug Reserve für den Weltrekord sein, auch wenn teilstrecken nicht anerkannt werden.

Da ich derzeit in München wohne geht es dort los. Mit etlichen Umwegen möchte ich dann mit dem Weltrekort in der Tasche in Berlin ankommen und dort einen fröhlichen Ruhetag verbringen. Sofern noch genügend Ressourcen vorhanden sind geht es von dort aus dann noch einmal weiter um die 2.015 km voll zu machen.

Das aktuellste findet Ihr stets hier, aber besucht mich auch auf Facebook

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.